Jennifer Lopez

Auf Tour: Nein

Die US-amerikanische Sängerin Jennifer Lopez, die mit ihrem Temperament, ihrem Hüftschwung und ihrer außergewöhnlichen Stimme begeistert, hat ihren besonderen Charme unter anderem den puerto-ricanischen Wurzeln zu verdanken. Mit alten Hits wie „Jenny from the Block“ und neuen Chartstürmern begeistert die Latina ihre enorme Fangemeinde immer wieder auf Neue. Erfahre mehr über Jennifer Lopez.

Auf unserer Jennifer Lopez Künstlerseite kannst Du Deinem Star folgen und bleibst stets bestens über Jennifer Lopez Tour Daten 2019 und 2020 informiert.

Buy tickets for Jennifer Lopez tour 2019 2020 | © Ticketmaster

Wissenswertes über Jennifer Lopez 

Wer ist Jennifer Lopez?

Jennifer Lynn Lopez wurde am 24. Juli 1969 im Viertel Bronx in New York City geboren und ist eine amerikanische Sängerin und Schauspielerin. Ihre Eltern stammen aus Puerto-Rico und haben neben Jennifer noch zwei weitere Töchter. Nach der Schule arbeitete Jennifer Lopez als Rechtsanwaltsgehilfin und machte parallel eine Ausbildung zur Tanzlehrerin. Nebenbei trat sie als Tänzerin in zahlreichen Clubs in New York auf.

Wie wurde Jennifer Lopez berühmt?

Jennifer Lopez, kurz und liebevoll auch J.Lo genannt, startete ihre Karriere bereits in den frühen 1990er Jahren als Background-Tänzerin im Fernsehen. Außerdem war sie in Janet Jacksons Musikvideo zu „That’s the Way Love Goes“ zu sehen. Neben den Tanzauftritten nahm sie auch Sprechrollen in TV-Sendungen wie „South Central“ oder „Hotel Malibu“ an.
Im Jahr 1998 erhielt sie ihren ersten Plattenvertrag bei Sony Records, wo sie ihr Debütalbum „On the 6“ aufnahm. Zu der Zeit brach eine regelrechte Latin-Wave über die USA herein, die von Künstlern wie Enrique IglesiasRicky Martin und Marc Anthony in den Charts dominiert wurde. Dank diesem Trend wurden Jennifer Lopez Singles „If You Had My Love“, „Waiting for the Tonight”, “Fellin So Good”, “Let’s Get Loud” und “No me ames” extrem erfolgreich. Ihr Debütalbum verkaufte sich über sieben Millionen Mal.

Wie viele Alben hat Jennifer Lopez veröffentlicht?

Während ihrer gesamten Karriere hat Jennifer Lopez insgesamt acht Studioalben veröffentlicht.
1999 brachte sie ihr Debütalbum „On the 6“ auf den Markt. Ihr erfolgreichstes Album war „J.Lo“, das sie 2001 veröffentlichte und von dem sie über 12 Millionen Stück verkaufte. Danach folgten „This Is Me… Then“ und „Rebirth“. 2007 erschienen „Como ama una mujer“ und “Brave”. Ihre zwei aktuellsten Studioalben sind „Love?“ von 2011 und „A.K.A.“ von 2014. Neben den Studioalben gibt es von Jennifer Lopez noch die das Remixalbum „J to tha L-O!: The Remixes“ von 2002, das es  als erstes Remixalbum auf Platz eins der amerikanischen Charts schaffte. 2012 erschien das Compilation-Album „Dance Again… The Hits“ mit J.Los erfolgreichsten Singles.

Was sind Jennifer Lopez erfolgreichste Hits?

Als erste Künstlerin der Welt belegte Jennifer Lopez gleichzeitig Nummer eins der Musik- und der Kinocharts. Sie gehört mit über 80 Millionen verkauften Singles und Alben zu den erfolgreichsten Interpreten der Welt. Ihre allererste Single „If You Had My Love“ erreichte nach nur zwei Wochen bereits Platin-Status und landete in sechs Ländern auf Platz eins. Zu ihren erfolgreichsten Singles gehören unter anderem „I’m Real“ feat. Ja Rule, „All I Have“ feat. LL Cool J, „On The Floor“ feat. Pitbull, „Jenny from the Block“ und „I’m Gonna Be Alright“ feat. Nas.

In welchen Filmen spielt Jennifer Lopez mit?

Neben ihrer Musikkarriere ist Jennifer Lopez auch als erfolgreiche Schauspielerin tätig. Anfangs spielte sie noch kleinere Nebenrollen in Filmen wie „Money Train“ (1995) oder „Jack“ (1996), konnte sich aber schnell einen Namen in der Szene machen. 1997 spielte sie ihre erste Hauptrolle im Film „Selene – Ein amerikanischer Traum“. Besonders für den Psychothriller „The Cell“ erhielt J.Lo große Aufmerksamkeit. Die bekanntesten Filme mit Jennifer Lopez sind „Das Schwiegermonster“, „Bordertown“ und „Plan B für die Liebe“.
Jedoch waren nicht alle Filme, in denen sie mitspielte, große Erfolge: „Angel Eyes“ und „Manhattan Love Story“ beispielsweise ernteten fast ausschließlich schlechte Kritiken und für „Liebe mit Risiko – Gigli“ wurde ihr sogar eine Goldene Himbeere verliehen.

Welche Preise hat Jennifer Lopez gewonnen?

2007 wurde Jennifer Lopez auf der Berlinale mit dem  „Artists for Amnesty-Award“ für ihren Film „Bordertown“ ausgezeichnet. Für ihren Film „The Cell“ erhielt das Multitalent sogar mehrere Preise: den „Saturn Award“ als Beste Darstellerin, den „Blockbuster Entertainment Award“ als Beste Schauspielerin in Science Fiction und einen „MTV Movie Award“ in der Kategorie Best Dressed. Seit 2013 hat Jennifer Lopez einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. 2014 wurde sie bei den Billboard Music Awards als erste Künstlerin überhaupt mit dem „Icon Award“ für ihr Lebenswerk geehrt. Insgesamt wurde die Latina-Künstlerin über 60 Mal für einen Preis nominiert oder ausgezeichnet.

Wann kommt Jennifer Lopez wieder auf Tour?

Am 7. Juni 2019 startete Jennifer Lopez ihre „It’s My Party“ tour. Die Tour verlief durch die USA, Kanada, Israel und Russland. Die Tour endet am 11. August 2019. 

Schau dir hier den Megahit mit DJ Khaled und Cardi B an: