Lana Del Rey

Auf Tour: Ja

Lana Del Rey ist eine amerikanische Songwriterin aus New York. Ihr Durchbruch folgte nach dem viralen Erfolg ihrer Single "Video Games" im Jahr 2011. Bekannte Singels von ihr sind unter anderem auch "Born to Die" und "Summertime Sadness". Vor kurzem hat sie eine neue Europa Tour für 2020 angekündigt, um ihr neues Album "Norman Fucking Rockwell" zu präsentieren. Mehr über Lana Del Rey erfahrt ihr hier.

Registriert Euch für unseren Lana Del Rey Ticket-Alarm für alle Tourdaten 2020 und erfahrt, wie ihr Tickets online kaufen könnt.

Lana del Rey 2020 Tour Tickets and Dates and Infos.jpg | © Ticketmaster

Events & Konzerte mit Lana Del Rey

Samstag 21 September 2019, 20:00

Lana Del Rey

Wo Wantagh, United States, Northwell Health at Jones Beach
Tickets

Samstag 21 September 2019, 20:00

Lana Del Rey: The Norman F-cking Rockwell Tour

mit Lana Del Rey

Wo Wantagh, United States, Northwell Health at Jones Beach Theater
Tickets

Montag 30 September 2019, 08:59

Lana Del Rey

Wo Vancouver, Canada, Rogers Arena
Tickets

Montag 30 September 2019, 20:00

Lana Del Rey: The Norman F-cking Rockwell Tour

mit Lana Del Rey

Wo Vancouver, Canada, Rogers Arena
Tickets

Mittwoch 02 Oktober 2019, 20:00

Lana Del Rey

Wo Seattle, United States, WaMu Theater
Tickets

Donnerstag 03 Oktober 2019, 20:00

Lana Del Rey

Wo Portland, United States, Moda Center at the Rose Quarter
Tickets

Donnerstag 03 Oktober 2019, 20:00

Lana Del Rey: The Norman F-cking Rockwell Tour

mit Lana Del Rey

Wo Portland, United States, Moda Center
Tickets

Sonntag 06 Oktober 2019, 08:59

Lana Del Rey

Wo Berkeley, United States, Greek Theatre-Berkeley
Tickets

Sonntag 06 Oktober 2019, 19:00

Lana Del Rey

Wo Berkeley, United States, Greek Theatre - U.C. Berkeley
Tickets

Sonntag 06 Oktober 2019, 19:00

Lana Del Rey: The Norman F-cking Rockwell Tour

mit Lana Del Rey

Wo Berkeley, United States, Greek Theatre-U.C. Berkeley
Tickets

Dienstag 08 Oktober 2019, 20:00

Lana Del Rey

Wo Sacramento, United States, Sacramento Memorial Auditorium
Tickets

Donnerstag 10 Oktober 2019, 19:30

Lana Del Rey

Wo Hollywood, United States, Hollywood Bowl
Tickets

Donnerstag 10 Oktober 2019, 19:30

Lana Del Rey: The Norman F-cking Rockwell Tour

mit Lana Del Rey

Wo Hollywood, United States, Hollywood Bowl
Tickets

Freitag 11 Oktober 2019, 20:00

Lana Del Rey

Wo San Diego, United States, Cal Coast Credit Union Open Air Theatre (SDSU Theatre)
Tickets

Freitag 11 Oktober 2019, 20:00

Lana Del Rey: The Norman F-cking Rockwell Tour

mit Lana Del Rey

Wo San Diego, United States, Cal Coast Credit Union Open Air Theatre at SDSU
Tickets

Freitag 21 Februar 2020, 20:00

Lana Del Rey Amsterdam

mit Lana Del Rey

Wo Amsterdam, Netherlands, Ziggo Dome
Tickets

Sonntag 23 Februar 2020, 19:00

Lana Del Rey Paris

mit Lana Del Rey

Wo Paris, France, AccorHotels Arena
Tickets

Sonntag 23 Februar 2020, 20:00

LANA DEL REY

Wo Paris, France, AccorHotels Arena
Tickets

Dienstag 25 Februar 2020, 18:30

Lana Del Rey London

mit Lana Del Rey

Wo London, United Kingdom, The O2
Tickets

Mittwoch 26 Februar 2020, 20:00

Lana Del Rey Manchester

mit Lana Del Rey

Wo Manchester, United Kingdom, Manchester Arena
Tickets

Freitag 28 Februar 2020, 18:30

Lana Del Rey

Wo Glasgow, United Kingdom, The SSE Hydro
Tickets

Freitag 28 Februar 2020, 20:00

Lana Del Rey Glasgow

mit Lana Del Rey

Wo Glasgow, United Kingdom, The SSE Hydro
Tickets

Samstag 29 Februar 2020, 18:00

Lana Del Rey Birmingham

mit Lana Del Rey

Wo Birmingham, United Kingdom, Resorts World Arena
Tickets

Samstag 29 Februar 2020, 20:00

Lana Del Rey

Wo Birmingham, United Kingdom, Resorts World Arena
Tickets

Montag 02 März 2020, 20:00

Lana Del Rey

Wo Berlin, Germany, Mercedes-Benz Arena (O2 World Berlin)
Tickets

Montag 02 März 2020, 20:00

Lana Del Rey

Wo Berlin, Germany, Mercedes-Benz Arena
Tickets

Dienstag 03 März 2020, 20:00

Lana Del Rey

Wo Cologne, Germany, LANXESS arena
Tickets

Dienstag 03 März 2020, 20:00

Lana Del Rey

Wo Cologne, Germany, LANXESS arena
Tickets

Lana Del Rey Fakten

Lana Del Rey's richtiger Name ist Elizabeth Woolridge Grant und sie wurde am 21. Juni 1985 im Bundesstaat New York geboren. Sie besuchte die Fordham University in New York, wo sie mit einem Abschluss in Metaphysik und Philosophie abschloss.
Am Anfang ihrer Karriere war sie als Lizzy Grant bekannt. Lana Del Rey hatte früher eine ganze Reihe von verschiedenen Künstlernamen, darunter Sparkle Jump Rope Queen und May Jailer. Schließlich entschied sie sich während einer Reise nach Miami für Lana Del Rey. In einem Interview sagte sie: "Ich wollte einen Namen, der irgendwie exotisch klingt und mich an das Meer an der Küste Floridas erinnerte." Lana Del Rey hat auch an einer Vielzahl von Filmmusiken mitgewirkt, darunter die für „The Great Gatsby“ (2013), „Maleficent“ (2014) und „Big Eyes“ (2014).
Mit nur 17 Jahren begann die Sängerin, erste in kleinen Clubs in New York City Auftritte zu geben. Unter dem Pseudonym May Jailer nahm sie sogar ihr erstes Album „Sirens“ auf. 2010 brachte sie als Lizzy Grant das Album „Lana Del Ray a.k.a Lizzy Grant“ auf den Markt. Danach ging die junge Sängerin mit der schwedischen Rock-Band Mando Diao auf Tour und half bei den Aufnahmen für deren MTV-Unplugged Album „Above and Beyond“ von 2010. Mit dem Vorschuss von ihrem ersten Album Deal kaufte sie sich einen Trailer in einem Trailer Park in New Jersey und lebte dort, nachdem sie ihr Studium an der Universität abgeschlossen hatte.
Ein Jahr später erschien ihr erster Song „Video Games“, der mit über einer Million Klicks in einem Monat zum viralen Hit auf YouTube wurde. In Deutschland erreichte der Song Platz eins der Single Charts. Das Album „Born to Die“, auf der ihr Erfolgssong erschien, wurde 2012 veröffentlicht und erreichte wiederum die Chartspitzen zahlreicher Länder, darunter Deutschland und Großbritannien, und Platz zwei in den USA. Die zweite Auskopplung „Summertime Sadness“ erhielt große mediale Aufmerksamkeit, konnte an den Erfolg des Vorgängers aber nicht anknüpfen. In Großbritannien und den USA wurde statt „Summertime Sadness“ die Single „National Anthem“ veröffentlicht. Ende des Jahres 2012 erschien das Album unter dem Namen „Born to Die – The Paradise Edition“ in überarbeiteter Form erneut. Der Song „Young & Beautiful“, der für den Film „The Great Gatsby“ verwendet wurde, war in den USA fast so erfolgreich wie ihr Debüt „Video Games“.
2013 erschien das neue Studioalbum „Ultraviolence“, dem der Kurzfilm „Tropico“ vorausging. Für die Songs „I Can Fly“ und „Big Eyes“, die für den Film „Big Eyes“ verwendet wurden, erhielt Lana Del Rey eine Nominierung bei den Golden Globe Awards 2015.
Auch das vierte Studioalbum ließ nicht lange auf sich warten. 2015 folgte das Album „Honeymoon“ den beiden zuvor veröffentlichten Liedern „Honeymoon“ und „High by the Beach“, die stilistisch ihrem ersten Album ähneln.
Gemeinsam mit The Weeknd produzierte Lana Del Rey 2017 die Single „Lust for Life“, die die zweite Auskopplung aus ihrem gleichnamigen fünften Album darstellt.
Für ihr neuestes Album „Norman Fucking Rockwell“ hat die amerikanische Pop-Ikone bereits eine große Europa Tour für 2020 angekündigt.

Seht Euch hier ihre besten Hits an: