P!nk

Auf Tour: Ja

P!nk ist eine US-amerikanische Pop- und Rock-Sängerin und Songwriterin. Sie wurde am 8. September 1979 unter dem Namen Alecia Beth Moore in Pennsylvania geboren. P!nk ist mit zahlreichen Grammies und über 40 Millionen verkauften Alben eine der erfolgreichsten Sängerinnen weltweit. 2019 ist P!nk auf Tour in Europa, den USA und Kanada zu sehen.

Buche jetzt deine Tickets bequem online und abonniere unseren Ticket-Alarm um keine Tour-Daten für 2019 und 2020 deiner Lieblingssängerin mehr zu verpassen:

Events & Konzerte mit P!nk

Sonntag 01 März 2020, 00:00

P!nk

Wo Detroit, United States, Little Caesars Arena
Tickets

Über P!nk:

Als P!nk noch ein Kind war ließen sich ihre Eltern scheiden, was sie sehr belastete und die Beziehung zu ihrer Mutter immer mehr leiden ließ. P!nk begann schon im Alter von 11 Jahren Drogen zu nehmen und brach schließlich die Schule ab. Während sie in einer Fast-Food-Kette arbeitete, schrieb sie zahlreiche Gedichte, in denen sie ihre Schicksalsschläge verarbeitete.
Den Namen Pink bekam sie schon im Alter von 15 Jahren als Spitznamen, da sie als Kind so oft vor Scham errötete und da sie sich sehr stark mit Mr. Pink aus Quentin Tarantinos Film „Reservoir Dogs“ identifizierte.
Zu Beginn ihrer musikalischen Karriere sang die 16 jährige P!nk mit zwei weiteren Mädchen in einer R&B Gruppe, die es allerdings nie zu Erfolg brachte. P!nks erstes Soloalbum „Can’t Take Me Home“ wurde 2000 in den USA veröffentlicht. Der Erfolg beschränkte sich auch auf den amerikanischen Raum, allerdings konnte P!nk als Vorgruppe von *NSYNC ihre Bekanntheit etwas ausweiten. Ihren ersten Nummer eins Hit landete die Sängerin zusammen mit Christina Aguilera, Mya und Lil Kim im Jahr 2001 mit ihrem Megahit „Lady Marmalade“, der auch mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. Mit ihrem Hit „Get The Party Started“, der auf ihrem zweiten Album „M!ssundaztood“ erschien, landete sie ihren ersten internationalen Charterfolg als Solo-Künstlerin. Die weiteren Auskopplungen des Albums waren ebenfalls international sehr erfolgreich. In Großbritannien war „M!ssundaztood“ das am zweithäufigsten verkaufte Album und die Single „Just Like A Pill“ erreichte Platz 1 der britischen Charts. P!nks viertes Album „I’m Not Dead“ war weltweit ein großer Erfolg und erreichte in Deutschland und Australien sogar Platz 1 in den Charts. Ihre Singles „Stupid Girls“ und „Dear Mr. President“ sorgten aufgrund ihrer offenen Kritik an prominenten Frauen und des Präsifenten George W. Bush in den Medien für heftige Kontroversen. Nach der Veröffentlichung ihres aktuellen Albums "Hurts 2B Human" wurde P!nk bei den BRIT Awards mit dem Outstanding Contribution to Music Award ausgezeichnet.

Höre dir hier einige ihrer größten Hits an: