Sean Paul

Auf Tour: Ja

Sean Paul ist ein jamaikanischer Dancehall-Rapper, Sänger und Produzent. Zu seinen besten Hits gehören „We Be Burnin“, „Ever Blazin“, „Give It Up To Me“, “Never Gonna Be The Same” und der Nummer-eins-Hit “Temperature”. Erfahre hier mehr über Sean Paul. Tour-Tickets gibt es hier online und mobil.

Mit unserem Ticket Alarm bleibt ihr über kommende Sean Paul Tour-Daten 2018 / 2019 immer auf dem Laufenden:

Events & Konzerte mit Sean Paul

Freitag 03 September 2021, 12:00

Sundown Festival - Weekend No Camping Tickets

mit Bugsey, Example, Fredo, Holy Goof, Loyle Carner, Raye, Sean Paul, Shy FX, Solardo, Sundown Festival, Wilkinson, Young T

Wo Norwich, United Kingdom, Norfolk Showground Arena
Tickets

Samstag 28 Mai 2022, 11:00

Lineup TBA - California Roots Festival 2020 - Saturday

mit Sean Paul

Wo Monterey, United States, Monterey Fairgrounds
Tickets

Über Sean Paul

Sean Paul wurde 1973 als Sean Paul Ryan Francis Henriques in Kingston geboren. Sein Vater stammt von sephardischen Juden aus Portugal ab, seine Mutter, die außerdem eine bekannte Malerin ist, hat Vorfahren aus Afrika und China. Durch diese vielen internationalen Einflüsse wurde Sean Paul in der Schule von seinen Mitschülern gehänselt, obwohl er außerordentliches Talent in Schwimmen und Wasserball zeigte. Letztere Sportart übte er bis er 21 Jahre alt war sogar in der jamaikanischen Jugendnationalmannschaft aus.
Sean Pauls musikalische Karriere begann mit 15 Jahren, als ihm seine Mutter ein Keyboard zum Geburtstag schenkte. Mit dem Song „Baby Girl (Don‘t Cry)“ feierte er 1996 in Jamaika seinen ersten Erfolg. Sein erstes Album „Stage One“ brachte ihm den internationalen Durchbruch und wurde von seinem zweiten Album „Duty Rock“ sogar noch getoppt. „Dutty Rock“, auf dem die Hitsingle „Get Busy“ erschien, verkaufte sich über sechs Millionen Mal und gewann einen Grammy in der Kategorie „Bestes Reggae Album“.
Sein drittes Album „The Trinity“ erschien im Jahr 2005 und machte den Sänger zum gefragtesten jamaikanischen Musiker weltweit. Der Song „Temperature“ erreichte in den USA Platz eins der Charts und war für zahlreiche Preise nominiert. In den weiteren Jahren nahm er Songs mit Musikgrößen wie Beyoncé, Rihanna oder Busta Rhymes auf.
2014 veröffentlichte Sean Paul sein neuestes Album „Full Frequency“, auf dem Gastauftritte unter anderem von Nicki Minaj, 2 Chainz und Damian Marley zu hören sind.
Nach einer kurzen musikalischen Pause ließ Sean Paul in Sias Hit „Cheap Thrills“ wieder von sich hören. Der Song erreichte in 15 Ländern, darunter Großbritannien, Kanada, Deutschland, Italien und Spanien, den ersten Platz der Charts. Mit Clean Bandits Single „Rockabye“ landete Sean Paul kurze Zeit später wieder auf dem ersten Platz der UK-Charts und hielt sich dort neun Wochen lang.
Sieh dir hier nochmal seine größten Hits an: