Zurück

Alle Weihnachtsmärkte in Dresden 2019 - Tipps, Infos und mehr

Es duftet nach Lebkuchen, Glühwein und den berühmten Dresdner Christstollen. Grund genug, einem der zahlreichen Weihnachtsmärkte in Dresden einen Besuch abzustatten und sich von der weihnachtlichen Atmosphäre verzaubern zu lassen. Alles über die schönsten Märkte und wo du sie findest, erfährst du hier.

Dresden Weihnachtsmärkte 2019 | © © Neuland Zeitreisen

Der Striezelmarkt als das Highlight

Das Wort „Striezel“ stammt wohlgemerkt vom leckeren und süßen Gebäck, das nicht nur in Deutschland, sondern auch Österreich durchaus beliebt ist. Es wundert also kaum, dass Dresden diesen Namen direkt in einen der beliebtesten Weihnachtsmärkte mit einfließen lässt. Der 585. Dresdner Striezelmarkt findet vom 27. November bis 24. Dezember 2019 auf dem Altmarkt statt und ist gleichzeitig Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt. Für viele noch immer die unangefochtene Nummer 1 der Weihnachtsmärkte, bietet der Striezelmarkt ein einzigartiges Programm. Zwischen Pfefferkuchenfest, Dresdner Stollenfest und dem Dresdner Christbaumschmücken finden sich tausende Besucher jährlich ein.

Mit Charme und Tradition – der Weihnachtsmarkt in Dresden auf dem Neumarkt

Vom 28.11.2019 bis zum 22.12.2019 sind Weihnachtsliebhaber wieder beim Advent auf dem Neumarkt willkommen. Die historischen und romantischen Gebäude umschließen den Weihnachtsmarkt und geben so einen ganz besonderen Charme her. Selbst die Sächsische Zeitung Dresden betitelte den Markt als „Postkarten Weihnachtsmarkt“. Dank seiner zentralen Lage inmitten der Altstadt, ist der Weihnachtsmarkt sowohl mit Bus und Bahn als auch mit dem Auto super zu erreichen.

Winterzauber in der Münzgasse

Nur ein paar Schritte weiter, direkt an der Dresdner Frauenkirche, befindet sich der Winterzauber-Weihnachtsmarkt. Traditionelle Handwerkskunst und besondere Dresdner Spezialitäten haben hier ihren festen Platz. Ab dem 27.11.2019 sind Interessierte eingeladen, zwischen romantischen Gassen umherzuschlendern. Doch das Beste kommt zum Schluss: Auch für die kleinen Gäste ist stets gesorgt – so läuft täglich der Weihnachtsmann seine Runde über den Markt an der Frauenkirche und verteilt Geschenke.

Weihnachten im mittelalterlichen Flair

Was sonst immer bekannter Schauplatz für Reitturniere war, verwandelt sich heutzutage ab November in die Mittelalter-Weihnacht im Stallhof. Hier wird bewusst auf viel „Schnick-Schnack“ verzichtet und dem Motto somit treu geblieben. Elektrizität, die Band „Wham“ und bunte Accessoires waren im Mittelalter eher rar und werden daher garnicht oder nur dezent eingesetzt. Spielmannsmusik, Bleigießen und Wahrsagen erweitern das Angebot und werden von den zahlreichen Besuchern gerne genutzt. Für alle, die dem Alltag ein wenig entfliehen wollen, kommt der Mittelaltermarkt im Stallhof gerade recht.

Es glitzert und funkelt auf der Prager Straße

Die Dresdner Winterlichter öffnen, wie die meisten Weihnachtsmärkte, ebenfalls Ende November ihre Tore. Über 85 Stände versorgen hier hungrige Besucher und decken diese gleichzeitig mit den schönsten Mitbringseln für daheim ein. Riesige Lichteffekte und Bilder an den Fassaden der umliegenden Hotels stellen beim Weihnachtsmarkt ein ganz besonderes Highlight dar. Wer das bunte Glitzern mal von oben betrachten möchte, kann durch das Riesenrad hoch über den Dresdner Winterlichtern verweilen – wenn das nicht aufregend klingt!

Für alle die Weihnachten lieben – internationaler Weihnachtsmarkt in Dresden

Der internationale Augustusmarkt und zeitgleich zweitgrößter Weihnachtsmarkt der gesamten Stadt, öffnet ab dem 28. November 2019 die weihnachtlichen Gassen und überzeugt durch internationales Street-Food in schönster Atmosphäre. Im schönen Dresden, zwischen Neustädter Markt und Alberplatz, kann der Gaumen mit leckeren kulinarischen Speisen verwöhnt werden. Nach ein Spezialitäten können Abenteurer direkt auf die dort ansässige Eislaufbahn gleiten oder ein paar Höhenmeter im Riesenrad überwinden. Überzeug dich selbst von einem leckeren und vielseitigen Angebot auf dem Augustusmarkt in Dresden.

Weihnachtsmarkt mit Christstollen-Garantie

Der Weihnachtsmarkt am Loschwitzer Elbhang ist einer der vielen jährlich stattfindenden Feste am Elbhang. Dieser findet jeweils im Dezember eines jeden Jahres statt und lockt viele Interessierte durch sein echtes Christstollengeheimnis. Extra für die Weihnachtszeit wird ein Riesenstollen durch Bäckermeister Wippler gebacken und wird durch den Anschnitt zeitgleich als „Startschuss“ für das Weihnachtsfest genommen. Ein A Capella-Konzert verwöhnt ganz nebenbei die Ohren und lässt die Stimmung vor Weihnachten noch weiterwachsen.

Doch auch viele weitere Weihnachtsmärkte ergänzen die schöne Stadt im Osten Deutschlands perfekt. So sind die Neustädter Gelichter an der Scheune oder der Hüttenzauber am Postplatz ebenfalls zwei absolute „Must Do´s“ in der Weihnachtszeit!

Ähnliche Blogartikel