Zurück

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Köln 2019

Die erste Sehenswürdigkeit, an die man denkt, wenn man von der schönen Stadt Köln hört, ist vermutlich der „Kölner Dom“ – der gotische Dom prägt dabei das Stadtbild. Doch auch zur Weihnachtszeit kann „Kölle“ so richtig auftrumpfen. Wir verraten dir, wo du die schönsten Weihnachtsmärkte in Köln findest.

Alle Weihanchtsmärkte in Köln 2019 | © Pixabay

Weihnachtsmarkt im Herzen Kölns

Gerade für Besucher aus ganz Deutschland eignet sich der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom besonders gut. Die zentrale Lage, nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, lassen eine einfache und angenehme Anfahrt zu – doch auch Parkhäuser gibt es hier zur Genüge. Die nicht zu übersehene Rotfichte in der Mitte des Platzes wird jährlich von tausenden Lichtern bedeckt und bildet so ein einzigartiges Lichtspektakel, das über den gesamten Platz erstrahlt. Auf dem Weg durch die verwinkelten Gassen des Weihnachtsmarktes hat man mehr als einmal die Möglichkeit einen leckeren Glühwein oder einen warmen Kakao mit Schuss zu genießen. Am 25.11.2019 ist es wieder soweit und der Markt mit historischer Kulisse erstrahlt im vollem Glanz!

Doch auch der Weihnachtsmarkt am Neumarkt kommt mit zentraler Lage daher. Ebenfalls nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof bzw. einen kleinen Spaziergang durch die Innenstadt entfernt, befindet sich der Markt der Engel. Der Neumarkt gilt oftmals als Dreh- und Angelpunkt für Pendler & Co. Im Winter verwandelt sich der Platz jedoch zu einem richtigen Winter-Wunderland. Wer nach seinem Weihnachtseinkauf in Köln nach etwas Entspannung sucht, der ist vom 25.11 – 23.12.2019 am Weihnachtsmarkt am Neumarkt und zeitgleich am Ende der Einkaufsstraße, an der richtigen Stelle. Durch die breiten Gassen des Marktes, eignet sich dieser ebenfalls besonders gut für Besucher mit Kinderwagen oder Rollstuhl.

Zentral und doch nicht mittendrin

Auf der Suche nach einem geeigneten Weihnachtsmarkt, an dem ein wärmendes Getränk inklusive weihnachtlicher Musik genossen werden kann, trifft man früher oder später auf den Weihnachtsmarkt am Rudolfplatz. Trotz seiner zentralen Lage liegt er dennoch nicht inmitten der Haupteinkaufsstraße Kölns. Etwa 7 Gehminuten trennen den Neumarkt und den Rudolfplatz, sodass sich eine Tour über die verschiedenen Weihnachtsmärkte durchaus eignet. Das Nikolausdorf am Rudolfplatz kommt mit urigen Fachwerkhäusern daher und bietet ein breitgefächertes Programm für Besucher aller Altersklassen – Malen und Basteln gehört für die Kleinen mit zum Programm. Wie auch bei den zuvor genannten Märkten, öffnet auch dieser seine Tore am 25.11.2019.

Du suchst auch über Weihnachten hinaus nach gemütlichen Ständen und romantischer Atmosphäre in Köln? Der Weihnachtsmarkt am Heumarkt hat im Vergleich zu vielen anderen, als einer der wenigen über Heiligabend hinaus geöffnet. Bis zum 05.01.2020 können Besucher in den nach Themen geordneten Gassen umherschlendern. Der Weihnachtsmarkt gehört dabei zu den beliebtesten in ganz Köln. Heinzels Wintermärchen bietet für Bewegungsfanatiker ebenfalls eine einzigartige und wunderschöne Eislaufbahn, die sich längst durch den Weihnachtsmarkt zieht. Glaubst du nicht? Überzeug dich selbst - der Spaß ist in jedem Fall garantiert!

Bunt, bunter – Heavenue Köln

Manch einer erkennt es schon, manch anderer rätselt noch, was „Heavenue“ denn zu bedeuten hat. Der Name ergibt sich ganz einfach aus den Worten „Heaven“ und „Avenue“ und bildet ein Weihnachtsspektakel für Schwule, Lesben und alle Interessierte der Weihnachtszeit. Der kunterbunte Weihnachtsmarkt auf dem Platz der Sparkasse KölnBonn kommt mit Pop-Art-Hütten daher und kann mit eigenes für den Weihnachtsmarkt angefertigten Glühweinen überzeugen. Die Veranstalter haben sich dabei so richtig ins Zeug gelegt und ein buntes Bühnenprogramm mit Szene-Künstlern auf die Beine gestellt. Vom 26. November bis zum 23. Dezember kannst auch du in die Welt der Heavenue abtauchen.

Hafen-Weihnachtsmarkt am Schokoladenmuseum – Ahoi!

Hat da jemand Schokolade gesagt? Der Weihnachtsmarkt am bekannten Schokoladenmuseum direkt am Hafen hat es in sich. Ab dem 22. November 2019 können Besucher direkt am Rhein zwischen Hütten, die fast schon an Schiffssegel erinnern, umherlaufen. Der Weihnachtsmarkt selbst ist ganz auf die Schifffahrt ausgelegt und überzeugt mit passender Dekoration.

Lindenthal, Mühlheim und echtes Kölner Veedel

„Veedel“ ist das Kölner Wort für „Viertel“ und beschreibt gleichzeitig das Veedelsevent in der Kölner Südstadt. Getreu dem Motto „Vom Veedel – für das Veedel“ kann man hier in gemütlicher Atmosphäre über den vergleichsweise kleinen Weihnachtsmarkt schlendern. Neben Bratwurst & Co. gibt es auch zeitgleich allerlei vegetarische und vegane Speisen – hier kommt keiner zu kurz!

Doch auch in anderen Vierteln hält die Weihnachtsstimmung Einzug. Der Mühlheimer Weihnachtsmarkt sowie das Lindenthaler Winterdorf am Karl-Schwering Platz überzeugen mit zahlreichen Hütten und Shopping-Möglichkeiten direkt vor Ort. Ab dem 25.11.2019 geht es auch hier zur Sache und die Weihnachtszeit kann offiziell eingeläutet werden. Wer die Nähe zur Natur sucht, der kann diese am Weihnachtsmarkt im Stadtgarten von Köln finden. Zwischen Bäumen und Geäst kommt ein romantisches und wohliges Feeling auf, dass viele Besucher in seinen Bann zieht. Viel Spaß beim Stöbern!

Ähnliche Blogartikel