Zurück

Lange Nacht der Museen Berlin 2019 – Alle Infos, Museen und Tickets

Am 31. August 2019 öffnen die beliebtesten Museen Berlins zum 39. Mal nachts ihre Türen bei der Langen Nacht der Museen in Berlin 2019. Alles, was ihr darüber wissen müsst, welche Museen dieses Jahr mitmachen und wie ihr an Tickets kommt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Lange Nacht der Museen Berlin 2019 Tickets online kaufen

Mit nur einem Ticket eine Nacht lang 750 Veranstaltung in 75 Museen erleben – das geht bei der 39. Langen Nacht der Museen in Berlin. Am 31. August 2019 öffnen zahlreiche Museen in Berlin von 18 bis 2 Uhr ihre Türen. Im Lustgarten in Berlin-Mitte eröffnet traditionell der Berliner Bürgermeister das Ereignis mit einem musikalischen Auftakt.

Was ist geboten?

Die Lange Nacht der Museen Berlin lockt mit viel mehr als nur Ausstellungen. Neben diesen bietet die Veranstaltung zahlreiche Führungen, Workshops, Gespräche und Lesungen, Tanz- und Theaterperformances sowie Film- und Musikvorführungen begleitet von Kunsthistorikern und Museumsdirektoren. Besonders interessant sind dabei die Zeitzeugengespräche, die den BesucherInnen die Geschichte Berlins auf ganz persönliche Art und Weise näher bringen. Selbst einen Blick hinter die Kulissen, in Orte, in die man als normaler MuseumsbesucherInnen normalerweise nicht hineinkommt, gewähren die meisten Museen an diesem Abend mit spannenden Führungen.
Das vollständige Programm mit hunderten von Veranstaltungen gibt es hier.

Für Kinder

Daneben ist natürlich auch für die kleinen Besucher allerhand geboten. In vielen Museen können Kinder Kunst und Geschichte spielerisch erfahren und dank spannender Workshops und Führungen selbst aktiv werden. Viele Angebote für Kinder beginnen schon am Nachmittag. Das Ticket sowie die Shuttle-Busse sind für Kinder unter 12 Jahren kostenlos.

Kulinarisches

In zahlreichen Museen werden den Gästen kulinarische Spezialitäten angeboten, die im Zusammenhang mit der Ausstellung stehen. So schenkt die Neue Synagoge Berlin (Centrum Judaicum) koscheren Wein aus, der Kantinenwirt der Polizeihistorischen Sammlung kocht heute mal für die BesucherInnen und im Historischen Hafen gibt es „allerlei Fischiges“ zu probieren. Eins ist sicher: Hungrig geht man bei der Langen Nacht der Museen nicht nach Hause.

Welche Museen machen mit?

Dieses Jahr öffnen 75 Museen ihre Türen in Berlin, dabei kamen 10 neue hinzu, wie beispielsweise das PalaisPopulaire und die Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum. Von klassischer Kultur über DDR-Geschichte bis hin zu moderner Kunst, das Event hat für wirklich jeden Geschmack etwas zu bieten. Eine Übersicht über alle teilnehmenden Museen und Ausstellungsorte 2019 findet ihr auf der offiziellen Webseite der Museumsnacht.Leider können manche Institutionen dieses Jahr aufgrund Sanierungsarbeiten nicht mitmachen, darunter der Berliner Dom, das Bode-Museum, die Berlinische Galerie, das Brücke Museum und die Alte Nationalgalerie.

Bauhaus

Dieses Jahr beginnt mit der Langen Nacht der Museen in Berlin gleichzeitig die bauhauswoche berlin. Das Thema „100 Jahre Bauhaus“ wir auch bei der Langen Nacht der Museen 2019 mit Sonderausstellungen und Filmen zur Geschichte des Bauhauses aufgegriffen. Die Königliche Porzellan-Manufaktur zeigt beispielsweise Entwürfe von bekannten BauhäuslerInnen und im Kulturforum können Interessierte zahlreiche Designerstücke, wie Lampen oder Sessel, begutachten und testen.

Tickets

Was kostet ein Ticket?

Ein normales Ticket kostet 18 Euro. Für SchülerInnen, Auszubildende, Studierende, Berlinpass-InhaberInnen, Bundesfreiwilligendienstleistende, TransferleistungsempfängerInnen sowie Schwerbehinderte gilt gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises ein ermäßigter Preis von 12 Euro. BegleiterInnen von Schwerbehinderten mit Ausweis B brauchen kein Ticket.

Wo kann Ich ein Ticket kaufen?

Ab dem 5. August 2019 sind Tickets online, in allen teilnehmenden Museen, an den Ticketschaltern und Automaten der BVG, an Touristeninformationen und den Heckticket-Filialen am Alexanderplatz und Bahnhof Zoo erhältlich. Beachtet, dass ihr online und an den BVG-Automaten keine ermäßigten Tickets bekommt.

Wie kommt man hin?

Während der Langen Nacht der Museen 2019 stehen allen BesucherInnen Shuttle-Busse zur Verfügung, die Euch bequem von Museum zu Museum bringen. Die Preise für die Busse sind im Ticket inbegriffen. Mit einem Ticket sind auch die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin im Bereich ABC von 15 bis 5 Uhr inbegriffen.

Die Lange Nacht der Museen lockt zwar jedes Jahr über 35.000 Besucher an, ist aber bei weitem nicht das einzige, das Berlin zu bieten hat. Mit unserem Berlin Ticket Alarm bleibt ihr über alle Veranstaltungen der deutschen Hauptstadt auf dem Laufenden:

Berlin Ticket Alarm

Ähnliche Blogartikel