Zurück

Weihnachtsmärkte in Wien 2019 – Orte, Highlights und Attraktionen

Neben Schloss Schönbrunn und dem Hundertwasserhaus gibt es in der Hauptstadt Österreichs noch so viel mehr zu entdecken. Zur Vorweihnachtszeit kann dieser Sightseeing-Trip bestens mit vielen der unzähligen Weihnachtsmärkte in Wien verbunden werden. Etwa 20 offizielle Märkte findet ihr in der gesamten Stadt verteilt – wir geben euch eine erste Übersicht, über die schönsten von ihnen.

Alle Weihnachtsmärkte in Wien 2019 | © Unsplash

Ein Duft von Glühwein, Punsch und gebrannten Mandeln liegt in der Luft. Die Zeit im Jahr auf die sich alle Wiener und Besucher von weit her immer wieder freuen – die Vorweihnachtszeit und zugleich Zeit der Weihnachtsmärkte. Wer an kalten Tagen lieber mit einem wärmenden Getränk in der Hand über die hell beleuchteten Weihnachtsmärkte in Wien spaziert, statt vor dem Fernseher zu sitzen, der ist in Wien in jedem Fall richtig! Bei einer so großen Auswahl an Märkten unterscheidet sich zudem das Angebot deutlich. Tobt euch auf der Eislaufbahn aus, lasst eure Kinder eine Runde im Karussell drehen und entdeckt feinste Handwerkskunst und kulinarische Highlights.

Der Weihnachtsmarkt am Rathausplatz

Das Rathaus selbst ist schon einen Besuch wert. Das historische Gebäude bietet die perfekte Kulisse für einen romantischen und gemütlichen Markt, direkt auf der Vorplatz. Der Markt ist zugleich der größte, beliebteste und älteste in ganz Wien. In etwa 150 Ständen werden Besucher mit allem versorgt, was man sich nur wünschen mag. Zudem gibt es einige regionale Highlights, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Ihr wolltet schon immer mal originalen österreichischen Kaiserschmarrn probieren? Auf dem Weihnachtsmarkt am Rathausplatz habt ihr die Chance.

Wer zusätzlich einen Platz sucht, an dem Action und Familienfreundlichkeit aufeinandertreffen, der wird hier fündig. Eine riesige Eislaufbahn lädt zum Umherfahren ein und eine Kinderwelt versorgt auch die kleinen Gäste. Hier können sich Kinder auf Karussells und eine Eisenbahn freuen. Der Weihnachtsmarkt schafft es mit seiner Vielfalt und seinem riesigen Angebot die Besucher zu begeistert und sorgt für jede Menge Abwechslung vor Ort. Parkgelegenheiten findet ihr in den umliegenden Parkhäusern. Bevor ihr euch jedoch für ein Parkhaus entscheidet, solltet ihr im Vorfeld bereits die Preise vergleichen. Diese können sich zum Teil deutlich unterscheiden – und wer will sein Geld schon im Parkhaus lassen, wenn er sich auf dem schönsten Weihnachtsmarkt in Wien befindet?

Weihnachtsmarkt am Schloss Schönbrunn

Zugegeben, Schloss Schönbrunn macht es einen ziemlich einfach, die Umgebung und den Platz zu lieben. Das hell beleuchtete Schloss schafft eine wohlige Atmosphäre, in der sich der Feierabend gleich doppelt zu gut genießen lässt. Rund 80 Stände bieten euch hier Handwerkskunst, selbstgemachte Geschenke, leckeres Essen und unendlich viel Inspiration. Begleitet von einer Vielzahl an Adventskonzerten wird der Weihnachtsmarkt in Wien zusätzlich musikalisch untermalt. Wie auch beim Markt am Rathaus, gibt es auch hier den leckeren traditionellen Kaiserschmarrn zu finden – Grund genug, ausreichend Hunger mitzubringen.

Damit auch die kleinen Gäste nicht zu kurz kommen und ordentlich unterhalten werden, kann man auf dem Weihnachtsmarkt gegen eine kleine Gebühr in der Werkstatt seine eigenen Geschenke basteln. In der Schlossstraße findet ihr zudem Parkplätze, die für eine Großstadt vergleichsweise normal ausfallen. Etwa 4€ die Stunde solltet ihr dennoch einplanen.

Weihnachtsmarkt Spittelberg

Auch dieser Weihnachtsmarkt gehört in der Liste der schönsten Weihnachtsmärkte Wiens mit nach ganz oben. Seine zentrale Lage in der Fußgängerzone, sowie seine Größe machen ihn für viele zu einem echten Highlight. Über 100 Stände befinden sich in den hell beleuchteten Gassen und bieten neben süßen Gebäck auch jede Menge deftige Speisen an. Wie die meisten Märkte in Wien bietet auch der am Spittelberg ein Kinderprogramm an. Dieses ist im Vergleich zu vielen anderen jedoch vollkommen kostenlos. Die Kleinen können sich hier am Puppentheater oder am Kerzenbasteln erfreuen. Wer sich zur Vorweihnachtszeit in Wien befindet sollte diesen Weihnachtsmarkt unbedingt fest mit einplanen. Das reichhaltige Angebot, der einzigartige Flair und die tolle Stimmung vor Ort sind Grund genug für einen Abstecher.

Weihnachtsmarkt Hirschstetten

Wenn Weihnachten und Natur aufeinandertreffen – so könnte man den Weihnachtsmarkt Hirschstetten gut beschreiben. Die Weihnachtsschau in den Blumengärten ist für viele jeden Jahr ein ganz besonderes Highlight. So werden hier auf über 2.000 Quadratmetern neben tollen Weihnachtsaccessoires, ebenfalls die tollsten Blumengestecke präsentiert. Alles in einem beheizten Glashaus. Die schön hergerichteten Tische und Flächen sind ein echter „Eye-Catcher“ und heben den Weihnachtsmarkt von vielen anderen Märkten in Wien deutlich ab.

Auch hier kommen die kleinen Gäste wieder voll auf ihre Kosten. So können eure Kinder nicht nur Geschenke selber basteln, sondern gleichzeitig leckere Weihnachtskekse backen. Wo es Kekse gibt, da schlagen die Kinderherzen sicherlich höher.

Historischer Weihnachtsmarkt am Hof

Der beliebte Weihnachtsmarkt am Hof öffnet auch dieses Jahr wieder seine Pforten. So könnt ihr euch ab dem 15. November 2019 wieder auf regionale Leckereien freuen. Als ganz besonderes Highlight sei hier jedoch der „Radio Wien“ Punch Stand erwähnt, an dem für den guten Zweck jeden Donnerstag die Moderatoren Punch ausschenken. Unterstützt wird dabei das Projekt „Licht ins Dunkel“. Bekannt ist der Markt am Hof ebenso für seine vielen Variationen an Punch. So findet ihr neben Heidelbeer-Punch auch Lavendel Glühwein – probiert es unbedingt aus! Wer sich mit Glühwein nicht unbedingt anfreunden kann, der findet zusätzlich einen Stand mit Schampus und Austern. Hier kommt demnach jeder voll auf seine Kosten.

Direkt am Hof befindet sich eine Tiefgarage, die sich hervorragend zum Parken für einen Spaziergang über den Weihnachtsmarkt anbietet.

Weihnachtsmarkt am Karlsplatz

Der Adventmarkt am Karlsplatz, oder auch liebevoll „Art Advent“ genannt, hebt sich von vielen anderen Weihnachtsmärkten in Wien deutlich ab. Nur ausgesuchtes Kunsthandwerk, kulinarische Leckereien mit Bio-Zertifizierung und ein vielseitigen Unterhaltungsangebot machen den Adventmarkt am Karlsplatz zu einen der beliebtesten in ganz Wien. Handgefertigte Weihnachtsgestecke, selbstgemachte Accessoires und tolle Holzschnitzereien finden hier ihren Platz.

Vom 22. November 2019 bis zum 23. Dezember 2019 öffnet der Weihnachtsmarkt wieder seine Tore. Begleitet von einer einzigartigen Musikshow und einem abwechslungsreichen Kinderprogramm, dass unter anderem im Himmelszelt stattfindet, wird dieser Weihnachtsmarkt zu einem echten „Must Do“ in der Vorweihnachtszeit.

Eine Vielzahl an Weihnachtsmärkten

Die Liste der Märkte in Wien ist schier unendlich, dennoch ist jeder einzelne einen Besuch wert. So bietet euch der Christkindlmarkt Freyung in etwa 60 Ständen jede Menge Köstlichkeiten und regionale und traditionelles Kunsthandwerk. Ab November kann man sich hier zusätzlich auf die „Längste Krippe Österreichs“ freuen. Wer das Schloss Belvedere aus vielen Reiseführern kennt, der sollte dieses unbedingt zu Weihnachtszeit besuchen. Der Weihnachtsmarkt Schloss Belvedere gehört im direkten Vergleich zu den kleineren Weihnachtsmärkten, bietet aber weiterhin 35 schön geschmückte Stände, die jeden Besucher mit allem was dazu gehört überzeugen. Einzigartige Musik und tolle Attraktionen für die Kinder runden den Adventmarkt weiter ab.

Mit tollen Adventskonzerten und einem hell beleuchteten Stephansdom kommt der Weihnachtsmarkt am Stephansplatz daher. Wer noch auf der Suche nach den letzten Geschenkideen ist oder noch handgefertigte Weihnachtsdekoration benötigt, der wird hier sicher fündig.

Bei einer so großen Anzahl an ganz besonderen und einzigartigen Weihnachtsmärkte, kann die Entscheidung für nur einen oftmals schwerfallen. Unser Tipp: Besucht möglichst viele von ihnen, denn jeder versprüht seinen ganz eigenen Charme.

Ähnliche Blogartikel